Maiko und Robert aus Japan

Ein ganz besonderer Tag war für mich der 28. August 2014, denn Maiko und Robert aus Japan, die mit ihrer Familie angereist waren, gaben sich hier in Oschatz das Jawort. Zwei fremde und liebenswerte Menschen, mit denen ich zwölf Stunden lang super viel Spaß hatte. Erste Fotostation war im Gasthaus ``Zum Schwan´´ in Oschatz, hier wurde Maiko schick gemacht und eingekleidet. Die Gästezimmer sind hier sehr klein und man hat hier wenig fototechnischen Spielraum zur Verfügung. Doch mit der richtigen Fotoausrüstung im Gepäck, bekam ich auch dieses Problem in den Griff und machte so einige schöne Fotos von Maiko und auch Robert, der mit seinen Freunden im Nachbarzimmer eingecheckt hatte. Von der ruhigen und gelassenen Art, dieser anderen Mentalität meines japanischen Brautpaares war ich sehr angetan und positiv überrascht. Bis zum Oschatzer Rathaus war es nur ein Katzensprung und die Standesbeamtin wartete schon gespannt auf uns. Schnell wurden hier noch die üblichen Formalitäten geklärt, wenn auch etwas anders wie sonst und die Trauungszeremonie, mit eigenem Übersetzer konnte endlich beginnen. Es war wie immer sehr schön und ich machte tolle Fotos. Im Anschluss ging es per Hochzeitskutsche nach Lampertswalde zum Brautpaarshooting. Perfektes Fotowetter und ein super lustiges Hochzeitspaar, was wollte man mehr. Leider zogen doch noch dunkle Wolken auf und es fing plötzlich an mit regnen. Zum Glück hatte ich alles im meiner Kamera eingefangen und wir machten uns wieder auf den Weg nach Oschatz ins Gasthaus ``Zum Schwan´´. Dort angekommen, waren Maiko und Robert waren total durchnässt und mussten sich erst einmal wieder herrichten. Die Hochzeitsgesellschaft wartete schon gespannt auf die beiden und dann standen sie da … Alle jubelten und begrüßten das frisch vermählte Hochzeitspaar, das in hübsche buntfarbene Kimonos geschlüpft war auf das herzlichste. Ein schöner Moment auch für mich, denn solche Fotos bekommt man nicht alle Tage vor die Kamera. Der Regen ließ nach und ich nutzte sofort die Chance und entführte die beiden zu einem Minifotoshooting gleich vor der Haustür. Der Brunnen auf dem Altmarkt und die bunten Kimonos passten farblich bestens zusammen. Im Anschluss wurde getanzt und gefeiert. Krönender Abschluss für mich, war das super laute Feuerwerk auf dem Neumarkt …