Hochzeit mit Susi & René

Hochzeit im Schloss Güldengossa bei Leipzig.

Ganz im Kreise der Familie ... so lautete mein Motto am 13. August 2016, als ich eine Hochzeit im engsten Kreise meiner Lieben im Bilde festhalten durfte. Die Glücklichen waren diesmal Schwesterherz Susi und ihr René, die sich im Schloss Güldengossa in Großpösna nahe Leipzig endlich das Jawort gaben. Noch eine Hochzeit vom Vortag in den Knochen, ging es am nächsten Morgen gleich straff weiter. Ziemlich Früh und leicht zerknautscht begab ich mich schließlich aus den Federn und machte meine Kamera für den nächsten Einsatz startklar. Im Nebenraum vernahm ich fröhliches Gelächter weiblicher Gesellschaft. Die Stylistin war eingetroffen und machte sich bereits ans Werk. Haarsprayschwaden zogen durch's Zimmer und Kaffeeduft lag in der Luft, auf dem Tisch standen belegte Brote, unsere Stärkung fürs erste. Hier musste ich natürlich auch gleich zuschlagen, nebst Fotos vom Styling schießen. Bräutigam René bemühte sich für ein gepflegtes äußerliches Erscheinen und gab sein bestes als Alleinunterhalter in Sachen Ankleidungskunst, welches sich als garnicht so einfach erwies. Da musste ich natürlich auch mal reinschauen und still und heimlich ein paar interessante Schnappschüsse landen, über die man sich heute noch köstlich amüsiert. Alle waren soweit hergerichtet und die Zeit der "Wahrheit" rückte immer näher. Leichte Aufregung machte sich bereits breit und der Brautstrauß beim Floristen, der zum Glück gleich auf der anderen Straßenseite sein Geschäft hatte, musste auch noch abgeholt werden. Nach dem Susi in ihr Brautkleid geschlüpft und alles gut verschnürt war, konnten wir uns endlich auf den Weg zum Schloss Güldengosse machen, wo schon ganz gespannt Familie und Freunde auf das hübsche Brautpaar warteten. Ein wirklich schmuckes Kleinod, dieses Schlösschen am Rande von Leipzig, in dem man wirklich traumhafte schöne Hochzeitsfotos schießen kann. Diesmal hatte hier ein Standesbeamter das Zepter in der Hand, der seine Sache wirklich gut meisterte. Der Trausaal im Schloss Güldengossa sorgt für ein gemütliches und warmes Ambiente, in dem man als Hochzeitsfotograf voll und ganz auf seine Kosten kommt. Nach der sehr emotionalen Trauungszeremonie die ich in wunderschönen Fotos festhielt, versammelten sich alle zum großen Gruppenfoto draußen im Schlossgarten, wo auch schon der Taubenmann mit seinem Fluggefolge auf das frisch vermählte Brautpaar wartete. In der wunderschönen Orangerie die sich direkt am barocken Schloss Güldengossa befand, vergnügten wir uns entspannt für ein paar schweißtreibenden Stunden beim Brautpaarshooting, bevor es zur feucht fröhlichen Hochzeitsfeier nach Liebertwolkwitz weiter ging. Mit Büchsengeklappere und lautem Hupkonzert, kam nun endlich das Brautauto vorgefahren, auf das schon alle sehnlichst gewartet hatten. Jetzt konnte endlich die große Hochzeitsparty im Gasthaus "Schwarzes Ross" beginnen. Wir feierten alle bis in die späte Nacht hinein und meine Speicherkarten waren am Ende proppenvoll, mit den schönsten  Momenten dieses Tages. Ein tolles Wochenende und ein anstrengender Hochteitsmarathon ging schließlich auch für mich zu Ende und ich hatte mir endlich ein wenig Urlaub mit meinen zwei Lieben verdient, bevor ich mich schließlich an die Bildberarbeitung der Hochzeitsfotos machte. Am Ende entstand wie immer eine unvergessliche Hochzeitsreportagefür die Ewigkeit, seht selbst ...

mehr lesen

Mona & Alexander

Eine herrliche Hochzeit durfte ich neulich mit Mona und Alexander in Riesa erleben. Schon im Beratungsgespräch war mir klar: Das kann einfach nur Spaß machen. Nun endlich war der Tag der Trauung, dem schönsten Moment in ihrem Leben herangebrochen und Familie und Freunde versammelten sich allmählich vor dem Riesaer Standesamt. Auch Bräutigam Alexander, der sich mächtig in Schale geschmissen hatte, konnte es kaum erwarten seine Mona in Augenschein zunehmen. Die Hochzeitsgäste hatten bereits im Standesamt, welchen ich persönlich wunderschön finde Platz genommen. Alle warteten nur noch auf eine, die Braut. Meine Kamera war einsatzbereit, die Akkus geladen und alle wichtigen Vorkehrungen für eine Fotoreportage getroffen. Hochzeitsbraut Mona kam nun endlich vorgefahren, pünktlich und wunderschön, so wie alle Bräute, wie sollte es auch anders sein. Mutti zupfte noch hier und da am Hochzeitstkleid und Papa stand die Aufregung auch einwenig in's Gesicht geschrieben. Noch ein paar wichtige Details mit der netten Standesbeamtin besprochen und mit den ersten Fotos im Kasten, ging es dann endlich an's eingemachte. Alexander wartete bereits aufgeregt im Standesamt und die Gäste erhoben sich von ihren Plätzen, denn jetzt wurde die Braut übergeben. Immer wieder ein rührender Moment, den ich natürlich in unvergesslichen Bildern festhielt. Nach Hochzeitsansprache der Standesbeamtin, dem Anstecken der Hochzeitsringe und Hochzeitskuss wurde das frisch vermählte Brautpaar dann vor dem Standesamt feierlich begrüßt und mit Reis förmlich überschüttet. Auch wenn dies nicht immer zur Begeisterung der Brautpaare führt, einige Gäste haben stets immer ihren Spaß daran, was man später auf den Bildern oftmals sehr gut erkennen kann. Nach Gruppenfotos und Sektempfang ging es dann hinab in die Tiefen des Riesaer Ratskellers, wo bereits auf alle ein wunderschön dekorierter Gewölbe -Hochzeitssaal wartete. Zwar etwas von der Außenwelt abgeschnitten und ohne jeglichen Handyempfang, ist es hier dennoch sehr gemütlich. Als nun Hochzeitstorte verzehrt und reichlich Kannen Kaffee geflossen sind, konnte ich endlich mein Brautpaar zum wohl wichtigsten Geschehen eines gebuchten Hochzeitsfotografen entführen, dem Brautpaarshooting. Hierfür ging es nach Jahnishausen in den von mir schon oft als Fotokulisse genutzten herbstlichen Schlosspark mit Pavillon und äußerst neugierigen Schwänen, die ich natürlich sehr gern in meine Bilder mit einbeziehe. An dieser Stelle ging für mich nach getaner Arbeit uns reichlich Hochzeitsfotos auf der Speicherkarte, ein schöner Tag mit einem frisch gebackenen Hochzeitspaar zuende. Ich wünsche Mona und Alexander viel Glück für die Zukunft und viel Freude an ihren Hochzeitsbildern: Erinnerungen für die Ewigkeit !

mehr lesen

Nadine & Lars

Am 21.05.2016 war es für Nadine & Lars endlich soweit, die beiden gaben sich nämlich im Standesamt Oschatz das Ja-Wort. Bereits vor ihrer Hochzeit hatten wir beim Beratungsgespräch viel gelacht und an diesem schönen Samstag war das auch nicht anders. Nach der Trauung entführte ich die beiden zum Brautpaarshooting in den Schlosspark nach Dahlen, hier entstanden wunderschöne, aber auch lustige Momente, die für die Ewigkeit  im Bild einfangen konnte. Anschließend machten wir uns auf, zur Scheune nach Großböhla in der die beiden ihre Hochzeitsfeier ausrichteten. Hier wartetet schon Nadine´s selbstgemachte und kreierte Hochzeitstorte auf ihren festlichen Anschnit, welche ich natürlch selbst unbedingt probieren musste, sie war einfach göttlich. Nach Begrüßung der Hochzeitsgäste und Hochzeitskaffee erwartete die beiden noch ein besonderer, überraschender Moment ... eine Taubenshow, die von den Familienmitgliedern still und heimlich organisiert wurde. Die Überraschung war gelungen, denn wann darf mach schon eine Hochzeitstaube in den Händen halten. Natürlich durfte als krönender Abschluss meiner Seits das Gruppenfoto in Form eines Herzes nicht fehlen und nachdem wir alle Hochzeitsgäste vor die Linse bekommen hatten, war meine Arbeit an diesem wunderschönen Tag auch schon wieder vorbei. Ich wünsche meinem frisch vermählten Brautpaar alles gute für die Zukunft und viel Freude mit den Bildern.

 

mehr lesen

Jana & Christian

Heute bin ich in der Sächsischen Schweiz auf Hochzeitstour, im wunderschönen Schloss Weesenstein. Eine herrliche Hochzeitskulisse, verständlich das sich allein an diesem Tag sechs Brautpaare das Jawort gaben. Jana und Christian waren eines von Ihnen und ich durfte sie begleiten. Etwas zeitiger angereist, machte ich mich natürlich erst einmal mit der fremden Umgebung vertraut. Hier gibt es wirklich viele tolle Fotomotive, vor allem im gepflegten Schlosspark, mit Springbrunnen, Brücke und einem kleinen Wasserfall. Nach meinem kleinen Rundgang und kurzer Absprache mit der Standesbeamtin, kam dann auch meine Hochzeitsgesellschaft. Nachdem sich alle versammelt hatten, konnte es endlich losgehen. Umrahmt wurde die Trauung von zwei Dresdner Musikern, die das Brautpaar mit klassischer Musik begleiteten. Für mich war dies natürlich ein schöner Fotomoment. Nach der Trauungszeremonie ging es dann direkt in den Schlosspark, wo ich das Gruppenfoto und mein Brautpaarshooting mit Jana und Christian in Bildern fest hielt. Die vielen fremden Schlossgäste welche im gesamten Gelände verstreut waren, hatte ich natürlich im Griff, ebenso die etwas nervige Sonne, die zum fotografieren nicht wirklich geeignet ist. Nach einer kurzen Verschnaufpause in Weesenstein und gut gestärkt ging es dann wieder zur zurück nach Simselwitz, denn hier im "Landstreicher" sollte kräftig gefeiert werden. Nach Baumstammsägen, Torte anschneiden, Taubensteigen und jeder Menge hübscher Hochzeitsfotos im Gepäck, ging auch für mich ein unvergesslicher Tag zu Ende.

 

mehr lesen

Schwäbische Hochzeit mit Katja & Markus

Nun endlich habe ich es geschafft meine beiden sympathischen Stuttgarter Katja und Markus in meinem Blog zu verewigen. Geheiratet haben beide im herrlichen Mai diesen Jahres, in der wunderschönen St. Aegidienkirche. Unsere erste Verabredung hatten wir bereits zur Standesamtlichen Trauung im Rathaus Oschatz, wo die ersten Fotos vom glücklichen Brautpaar schießen durfte. Zwei Tage später war es dann endlich soweit und es wurde kirchlich geheiratet. Katja strahlte und wirkte eher ganz entspannt, als sie vor der Kirche mit ihrem Papa auf den großen Moment wartete. Beide begaben sich nun den langen Gang, hin zum Traualtar, wo Markus bereits im Kreise der Lieben auf seine hübsche Braut wartete. Für mich gab es hier viel Platz und das Licht war reichlich, welches sich mir hier zum fotografieren bot. Nach der wunderschönen festlichen Trauungszeremonie ging es in Kolonne und lautstarkem Hupkonzert schnurstracks in Richtung Belgern in's Forsthaus Dröschkau, da nun alle sehnsüchtig auf die große Hochzeitsfeier warteten. Ein relaxtes Brautpaarshooting in freier Natur bei duftendem Raps und herrlichstem Frühlingswetter durfte natürlich nicht fehlen. Wie immer Spaß pur. Es sind wieder lustige und natürliche Hochzeitsfotos entstanden, die mit Sicherheit ein Stück Erinnerung an dieses schöne Ereignis bleiben werden, seht selbst.

 

mehr lesen

Alex & Henry

Natürlich bekommt das super hübsche Brautpaar Alex und Henry aus Oschatz auch noch einen Blog von mir. Schon im Vorgespräch spürte ich das mir diese Hochzeit einen riesen Spaß bereiten würde. Hier stimmte einfach alles, vor allem die Ausstrahlung faszinierte mich sofort und so kam dann endlich ihr schönster Tag im Leben. Bräutigam Henry wartete schon voller Spannung auf seine hübsche zukünftige Frau, die in diesem Augenblick um die Ecke gedüst kam. Mit einem Lächeln bis über beide Ohren himmelten sich die beiden an, denn sie konnten es kaum erwarten sich endlich das Jawort zu geben. Ich machte natürlich sofort meine ersten Schnappschüsse mit der Kamera und dann ging es auch schon  in den Trausaal ins Oschatzer Rathaus. Die Trauung war sehr emotional und liebevoll und Alex überzeugte mit Ihrem sexy Hochzeitsoutfit. Nach der Trauung war ein kleines Fotoshooting auf dem Oschatzer Neumarkt geplant. Gerade als ich mich in Position begab, fing es natürlich an mit regnen. Doch das frisch vermählte Brautpaar ließ sich nicht davon beirren und wir hatten trotzdem  unseren Spaß. Auch wenn meine Kamera etwas nass geworden ist,  sind trotzdem superschöne  Hochzeitsfotos für die Ewigkeit entstanden.

 

 

 

mehr lesen

Herbsthochzeit mit Sophie & Marcel aus Leipzig ...

Welch traumhafte Hochzeit an diesem wundervollen Oktoberherbsttag, den ich mit dem blutjungen Brautpaar Sophie und Marcel aus Leipzig dieses Jahr erleben durfte. Zur großen Trauungszeremonie  verabredeten wir uns vor dem Oschatzer Rathaus, wo die Familie und die Gäste gespannt warteten. Der Tag war ``bomastisch´´ und es herrschte ein fabelhaftes Bilderbuchfotowetter, natürlich ganz zu meiner Zufriedenheit. Marcel stand schon Däumchendrehend und sichtlich zippelig im historischen Ratssaal, welcher in Oschatz sehr gern für standesamtliche Zwecke genutzt wird und wartete gespannt auf seine Sophie. Unten bereits angekommen, empfing ich die hübsche Braut mit meinen ersten Schnappschüssen die ich mit meiner Kamera im Bild festhielt. Die letzten Formalitäten wurden gleich vor Ort von der Standesbeamtin durchgeführt und schon ging es die Treppen hinauf, in den funkelnden Trausaal, wo schon alle ganz gespannt waren. Als die Braut zusammen mit ihrem Papa das Standesamt betrat, standen alle freudestrahlend und mit Tränen in den Augen auf und auch ich empfing mein Brautpaar mit einem gepflegtem Blitzlichtgewitter. Foto für Foto im Dauerfeuer, natürlich werden später die besten von mir ausgesucht, welche ich dann für meine Hochzeits-Bildreportage verwende. Zurück zu meinem Hochzeitspaar. Soeben wurden die Hochzeitsringe aufgesteckt, was ein fototechnisches Feingefühl erfordert, da hier nichts verwackeln darf. Aber auch diese Hürde wurde überwunden und es entstanden tolle Fotos für die Ewigkeit. Nach der Trauung machte ich wie immer meine Gruppenfotos auf der großen Treppe an der Sparkasse, mit ultimativer Oschatz-Kulisse und dann ging es endlich in die ``Hospitalhütte´´, die ganz versteckt in der wunderschönen Dahlener Heide zufinden ist. Nach einem leckeren Hochzeitsmahl und vollgefuttert, fuhren wir anschließend gemeinsam zum Brautpaarshooting in den Schlosspark von Dahlen. Es war ein wunderschöner Tag , den ich in traumhaften Bildern festhielt, schaut selbst ...

 

mehr lesen

Hochzeit mit Peggy & Tom

Hochzeit mit Peggy und Tom aus Oschatz. Hier im Hotel Kloster Nimschen.

Am 19. September diesen Jahres stand die Hochzeit von Peggy und Tom aus Oschatz auf dem Plan, diesmal im bezaubernden Hotel Kloster Nimschen bei Grimma. Ich freute mich schon sehr auf mein Brautpaar und machte mich am frühen Vormittag mit meinem Fotogepäck auf den Weg zum Oschatzer Fliegerhorst, wo gleich mein erster Fototermin anstand. Peggy wartete schon auf mich und war sichtlich aufgeregt, natürlich schon ein Grund die ersten Bilder mit meiner Kamera einzufangen, so wie es sich für eine gepflegte Hochzeitsreportage ziert. Nun kam auch der Bräutigam hinzu und das erste schöne Hochzeits-Familienfoto des Tages konnte im Bild festgehalten werden. Jetzt ging es endlich los und die Große Kolonne setzte sich endlich in Richtung Grimma in Bewegung. Die Fahrt dauerte zwar eine Weile, da mit unter Tempo fünfzig gefahren wurde, aber wir hatten ja noch genügend Zeit. In Nimschen angekommen, wartetet die Standesbeamte schon gespannt in ihrer kleinen Kapelle auf das hübsche Hochzeitspaar. Während die Hochzeitsgäste ihren Platz einnahmen, konnte ich fix die Lage checken und erste fototgrafische Versuche starten, da ich hier selbst zum ersten mal war. Das Licht in der Kapelle war ausreichend und mein Finger zuckte bereist am Auslöser. Jetzt konnte es endlich losgehen. Ach war das wieder schön, zwar etwas warm aber trotzdem eine sehr schöne Trauung. Im Anschluss ging es in´s Hotel, zum Empfang des Brautpaares mit traditioneller ``Brot-mit-Salz-Übergabe ´´ und Baumstammsägen. Die Sonne stand hoch über uns und ich blickte skeptisch gen Himmel, denn nicht immer ist zu viel Sonne optimal an solchen Tagen, gerade wenn man als Fotograf tätig ist. Aber auch diese Hürde wurde überwunden und wir suchten uns ein paar schattige Plätzchen an der alten Klosterruine für ein entspanntes Brautpaarfotoshooting. Das spätere Torte anschneiden beim gemütlichen Beisammensein in großer Familienrunde durfte natürlich nicht fehlen und auch hier machte ich unwiederbringbare Momentaufnahmen, an die man sich später bestimmt gern zurück erinnert und die Fotos anschauen wird ....

mehr lesen

Mandy & Norman - Hochzeit mit Handicap

Ausgerechnet einen Tag vor ihrer Hochzeit, dem schönsten in ihrem Leben, musste sich Mandy den Fuß verstauchen, dass ist doch echt wie verhext ...

 

Ach her je dachte ich mir, als sie zusammen mit ihrem Bruder vor dem Oschatzer Rathaus aus dem Auto stieg und mir entgegengehumpelt kam. Das war natürlich schon das erste Foto wert und ich zückte sofort meine Kamera. Alles halb so wild, heute gibt es keine Schmerzen dachte sich wohl Mandy tief im Inneren und strahlte vor Freude über´s ganze Gesicht. Alle warteten schon gespannt im Standesamt, oben im wunderschönen historischen Ratssaal auf die Braut, die sich auf Grund ihres Handicaps etwas ganz besonderes einfallen ließ. Der Fußballbegeisterte Bräutigam Norman, war schon ganz zippelig und wollte nun endlich seine Mandy in die Arme schließen. Da kam sie auch schon und ich hielt sofort die ersten  Momente im Bild fest. Sehr emotional ging es dann weiter, mit einem Hauch von Humor und einer wirklich tollen Ausstrahlung meines Brautpaar. Gerade die Ansprache von Norman und seine liebevollen Worte, die vor allem an seinen Sohn gerichtet waren, waren sehr bewegend, selbst meine Wenigkeit bekam sogar einen Klos im Hals, auch die Standesbeamtin musste kurz aussetzen und ihr Taschentuch zücken. Die Trauung war ein toller Moment und alles verlief so wie ich es mir gewünscht und fotografisch vorgestellt hatte. Das Baumstammsägen war natürlich eine andere Geschichte. Als ob Mandy nicht schon genug gestraft wurde, quälte sie sich am extra im Wasser getränkten Holzklotz, was natürlich zur Belustigung der Hochzeitsgäste dienen sollte. Mit viel Muskelkraft wurde auch diese Hürde überwunden und ich hatte genügend Zeit um einige schöne Fotos zu schießen. Die roten Jacks, die immer wieder unter dem Brautkleid hervorblitzten, waren natürlich der Hammer und somit wird hier auch das kleine Geheimnis von Mandy gelüftet. Nun ging es endlich zum Brautpaarshooting an´s ``Wüste Schloss´´ von Oschatz, worauf ich mich ganz besonders freute, seht doch einfach selbst. Das Licht war perfekt und die Sonne versteckte sich hinter den Wolken. Mal ganz ehrlich, zum fotografieren brauche ich persönlich keine Sonne, aber das ist eine andere, fototechnische Geschichte. Ganz viele, tolle und lustige Fotos hatte ich geknipst, mit Kind und Krücken und auch vom Maisfeld durfte kurz genascht werden, bevor es endlich zur  großen Hochzeitsfeier nach Gaunitz ging, wo das Gefolge schon sehnsüchtig mit ihrem Rahmenprogramm auf das frisch vermählte Ehepaar wartete. Mein Fazit für den Tag: Ein wirklich tolles Hochzeitspaar, mit klasse Ausstrahlung und viel Freude beim fotografieren. Genau so liebe ich das. SUPER, es hat wirklich Spaß gemacht :-)

mehr lesen

Stürmische Traumhochzeit mit Miriam & Norbert aus Riesa

Die Aufgabe eines Fotografen liegt darin, den schönsten Moment festzuhalten. Allerdings sind es meistens die kurzen Augenblicke dazwischen, die den Zauber des Tages eines Brautpaares ausmachen. Bei Miriam und Norbert aus Riesa hatte ich am 25. Juli 2015 einige dieser Augenblicke. Geheiratet wurde im historisch bemalten Kreuzgewölbesaal vom Standesamt in Riesa, welches sich hinter der schönen grünberankten Kulisse des Rathauses verbirgt. Der Wetterfrosch hatte für den Tag nichts Gutes vorhergesagt. Regen, Gewitter, Sturm. Genau das was sich weder das Brautpaar, noch der Fotograf wünscht. Doch am Ende waren es nur die Tränen der Braut die für „Nässe“ am Tag gesorgt haben. Bei der romantischen Trauung, die durch die eigenen Worte des Brautpaares noch herzlicher wurde, hatte sogar ich zeitweise eine Gänsehaut. Nach einer wilden Fahrt im Caprio, musste sich das Brautpaar noch mal kurz aufhübschen, bevor wir dann gemeinsam in den Schlosspark nach Jahnishausen gefahren sind. Dort wurden wir gleich zu Beginn von zwei Schwänen überrascht, welche durch ihre reine Anwesenheit für zusätzliche Romantik gesorgt haben. Miriam und Norbert hatten ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und es somit zu einer abenteuerlichen Fotosession gemacht. Es wurde getanzt, getragen, geküsst, gestartet und gefangen. Ich bedanke mich bei dem Brautpaar für den aufregenden, romantischen und abwechslungsreichen Tag und wünsche beiden eine wunderschöne Zeit zu zweit.

mehr lesen

Janet & Thomas

Der wohl schönste Tag für Janet und Thomas, hier in Döbeln und ich durfte sie mit meinem Fotoapparat begleiten. Alle waren sehr aufgeregt und warteten schon auf den großen Moment, ach für mich, denn ich fing hier meine ersten Schnappschüsse mit der Kamera ein. Schnell noch die Lage gecheckt und mit der Standesbeamtin die wichtigsten Details abgesprochen. Von meiner Seite war alles startklar und es konnte losgehen. Nach der Trauung, die wieder sehr emotional war, machte ich vor dem Rathaus ein paar schöne Fotos und anschließend erklommen wir den historischen Rathausturm zum Sektempfang. Von hier oben hat man unter anderem einen wunderschönen rundumblick auf Döbeln, natürlich wieder ein klasse Moment für mich. Das anschließende Brautpaarshooting war sehr entspannt und fand diesmal bei Janet und Thomas zuhause statt. Es sehr warm und die Sonne prasselte auf uns herab, für eine perfekte Fotosession ohne Assistent nicht gerade der beste Zeitpunkt, aber es hat sich trotzdem gelohnt. In Simselwitz wurde dann endlich gefeiert und alle Aufregung und Anstrengungen waren erloschen. Mit viel ``Gescherble´´ und jeder Menge freundlicher Gesichter welche ich in Erinnerung behalten werde, verabschiedete ich mich dann bei meinem sympathischen Brautpaar.

 

 

mehr lesen

Hochzeit mit Julia & Roman, ein Frühlingstraum ...

Ach was war das für ein wunderschöner Fototag, der 9. Mai 2015. Die Sonne strahlte, es war angenehm warm und es blühte und grünte wo man nur hinsah.  Süßer Duft von Blumen und Raps lag in der Luft, den es hier zu dieser Zeit ja in rauen Mengen gibt, eine wirklich tolle Fotokulisse. Wohl auch der schönste Tag für mein Brautpaar Julia und Roman aus Luppa, die sich dafür entschieden im Frühling das Jawort zu gegeben, eine wahrlich weiße Entscheidung.  Unsere erste Fotostation war das Schloss in Dahlen, wir zogen diesmal das Brautpaarshooting vor der Trauung vor. Der angrenzende Schlosspark ist eine wahre Augenweite und bietet viele schöne fotografische Möglichkeiten für ein entspanntes Hochzeitsshooting. Saftig grüne Wiesen mit Gänseblümchen, Rhododendron in verschiedenen Farben und eine hübsche Wasserfontaine im Teich. Hier hielten wir uns fast zwei Stunden auf, doch nun hieß es: Auf zur Trauung ins Alte Jagdschloss nach Wermsdorf, doch zuvor mussten wir noch unbedingt zur Fotosassion in ein Rapsfeld, mit einzigartigen Blick auf unseren schönen Collm und natürlich ein paar Gläschen Sekt. Das Hochzeitsauto, ein knackig blauer ``ADLER´´ aus dem Jahre 1931 gab im gelben Raps einen grandiosen Farbkontrast wieder, seht selbst.  Familie und Freunde warteten inzwischen gespannt auf  das junge Brautpaar, die nun endlich auf dem Schlossplatz in Wermsdorf eintrafen. Endlich frisch getraut, ging es auf zur großen Feier ins ``Hotel Seegasthof Horstsee´´ in Wermsdorf, wo ich noch wunderschöne Fotos mit meinen Kameras einfing. Ein wirklich schöner Nachchmittag …

mehr lesen

Christin & Mario

… dieser Tag sollte ein ganz besonderer werden, im Leben von Christin und Mario aus Oschatz, denn ihre Hochzeit stand kurz bevor. Doch der Blick in Richtung Himmel verhieß nichts gutes. Grau und wolkenverhangen , eher kein gutes Omen für Brautpaar und den für diesen Tag gebuchten Hochzeitsfotografen. Ich ärgerte mich jetzt schon nach Strich und Faden, denn draußen fing es auch noch mit regnen an. Egal, ich versuchte mein bestes. Die Trauungszeremonie im Oschatzer Ratssaal lief wieder nach Plan und war sehr herzzereißend. Das Brautpaarshooting am Oschatzer ``Wüsten Schloss´´ und im Oschatz-Park eher weniger, denn dieses mussten wir leider kurzfristig abbrechen, denn dafür war es viel zu kalt und nass geworden, da auch schon die Frisur von Braut Christin stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. In solchen Momenten gibt es bei mir natürlich immer einen Plan ``B´´.  Trotz alledem verbrachten wir gemeinsam ein paar schöne Stunden und es entstanden wieder tolle Hochzeitsfotos, seht selbst. Dem hübschen Brautpaar hätte ich auf jeden Fall mehr gegönnt, aber ihr wart Spitze .

 

 

mehr lesen

Claudia & Andreas aus Leipzig

Am 6. September diesen Jahres stand wieder Hochzeit für mich auf dem Plan, inklusive zwei Trauungen und einer Taufe. Man war ich gespannt und freute mich schon riesig auf diesen Tag. Diesmal gaben sich Claudia und Andreas aus Leipzig im Oschatzer Standesamt das Jawort. Gleich früh am Morgen machte ich mich auf den Weg ins Gasthaus Zum Schwan, wo ich mit Claudia verabredet war. Mit meinem Fotoequipment bepackt, betrat ich das Zimmer in dem sie eingecheckt hatte. Ihre Friseuse war schon fleißig am werkeln und ich baute fix meine Kamera zusammen um die schönsten Momente der Vorbereitung der Braut einzufangen. Es wurde gestylt, geschminkt und gepudert und das Endresultat konnte sich wirklich sehen lassen, sehr hübsch. Frisch herausgeputzt und für die Trauung endlich bereit, wurde Claudia von ihrem Vater bereits erwartet. Nun konnte es endlich losgehen und der schönste Moment im Leben des jungen Brautpaares stand kurz bevor. Alle waren sichtlich aufgeregt, genau wie ihr kleines Töchterlein. Die Trauung in unserem wunderschönem Oschatzer Ratsaal war wieder einmal super toll und ich habe echt schöne Fotos von Claudia und Andreas geschossen. Im Anschluss machte ich, wie bei jeder meiner Hochzeitsfeiern, Gruppen und Familienfotos auf der großen Treppe vor der Sparkasse auf dem Oschatzer Neumarkt. Wenig später stand dann die kirchliche Trauung von Claudia und Andreas in Altoschatz auf dem Programm, ebenso die Taufe ihrer Tochter. Pfarrer i.R. Zehme bereitete alles sehr sorgfältig und mit sehr viel Liebe vor und erwartete bereits seine Hochzeitsgäste. Ich selbst war hier zum ersten mal und freute mich mächtig auf dieses tolle fotografische Ereignis in dieser wunderschönen alten Kirche.  Dann war es endlich soweit und der Pfarrer begrüßte das Brautpaar vor dem Kircheneingang und spielte ein Stück auf seiner Trompete. Mein Auslöser an der Kamera glühte schon fast und ich machte ein Foto nach dem anderen, seht doch selbst. Als Trauung und Taufe beendet waren, ließen Claudia und Andreas noch ein paar weise Tauben steigen und dann ging es endlich auf nach Bucha, in´s ``Heideschlösschen´´, zur gossen Hochzeitsfeier …

 

 

mehr lesen

Maiko und Robert aus Japan

Ein ganz besonderer Tag war für mich der 28. August 2014, denn Maiko und Robert aus Japan, die mit ihrer Familie angereist waren, gaben sich hier in Oschatz das Jawort. Zwei fremde und liebenswerte Menschen, mit denen ich zwölf Stunden lang super viel Spaß hatte. Erste Fotostation war im Gasthaus ``Zum Schwan´´ in Oschatz, hier wurde Maiko schick gemacht und eingekleidet. Die Gästezimmer sind hier sehr klein und man hat hier wenig fototechnischen Spielraum zur Verfügung. Doch mit der richtigen Fotoausrüstung im Gepäck, bekam ich auch dieses Problem in den Griff und machte so einige schöne Fotos von Maiko und auch Robert, der mit seinen Freunden im Nachbarzimmer eingecheckt hatte. Von der ruhigen und gelassenen Art, dieser anderen Mentalität meines japanischen Brautpaares war ich sehr angetan und positiv überrascht. Bis zum Oschatzer Rathaus war es nur ein Katzensprung und die Standesbeamtin wartete schon gespannt auf uns. Schnell wurden hier noch die üblichen Formalitäten geklärt, wenn auch etwas anders wie sonst und die Trauungszeremonie, mit eigenem Übersetzer konnte endlich beginnen. Es war wie immer sehr schön und ich machte tolle Fotos. Im Anschluss ging es per Hochzeitskutsche nach Lampertswalde zum Brautpaarshooting. Perfektes Fotowetter und ein super lustiges Hochzeitspaar, was wollte man mehr. Leider zogen doch noch dunkle Wolken auf und es fing plötzlich an mit regnen. Zum Glück hatte ich alles im meiner Kamera eingefangen und wir machten uns wieder auf den Weg nach Oschatz ins Gasthaus ``Zum Schwan´´. Dort angekommen, waren Maiko und Robert waren total durchnässt und mussten sich erst einmal wieder herrichten. Die Hochzeitsgesellschaft wartete schon gespannt auf die beiden und dann standen sie da … Alle jubelten und begrüßten das frisch vermählte Hochzeitspaar, das in hübsche buntfarbene Kimonos geschlüpft war auf das herzlichste. Ein schöner Moment auch für mich, denn solche Fotos bekommt man nicht alle Tage vor die Kamera. Der Regen ließ nach und ich nutzte sofort die Chance und entführte die beiden zu einem Minifotoshooting gleich vor der Haustür. Der Brunnen auf dem Altmarkt und die bunten Kimonos passten farblich bestens zusammen. Im Anschluss wurde getanzt und gefeiert. Krönender Abschluss für mich, war das super laute Feuerwerk auf dem Neumarkt …

 

 

mehr lesen

Anne & Marcel


Einen wunderschönen Hochzeitsnachmittag durfte ich am 5. Juli in Leisnig miterleben, denn hier gaben sich Anne und Marcel das Jawort, die mit ihrer Gefolgschaft vor das wunderschöne Rathaus gezogen waren. Etwas eng aber trotzdem sehr hübsch war es im Standesamt und die Trauung war wiedereinmal herzzerreißend. Im engstem Familien und Freundeskreis wurde dann im Gut Haferkorn in Dobernitz gefeiert. Die Landschaft und die grünen Weinhänge sind hier einfach heerlich und immer ein Foto wert. Auch im Vierseithof vom Gut Haferkorn, welches Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, boten sich mir tolle Fotomotive. Ebenso so schön das Brautpaar, das wieder einmal spitze mitgemacht hat.

 

 

 

 

mehr lesen

Claudia & Andre

Hochzeit mit Claudia und Andre in Peritz

Am 28. Juni 2014 war ich wieder einmal in Riesa unterwegs und durfte Claudia und Andre an ihrem Hochzeitstag begleiten. Es war noch früh am Morgen, als ich meine ersten Schnappschüsse von der Braut mit meiner Kamera einfing. Die Stimmung war prima und ich mit leicht grippalen Infekt, kam mir etwas vor wie der Hahn im Korb, denn Andre war in Dresden und ich mit vier Mädels allein im Haus. Nach etwa drei Stunden war Part I geschafft und das frisieren, schminken und ankleiden der hübschen Braut endlich im Kasten. Nun machte sich alles voller Aufregung zum Standesamt ins Riesaer Rathaus, wo schon Familienangehörige und auch der Bräutigam sehnlichst auf die Ankunft von Claudia wartete. Highlight des Tages war das Brautauto, ein knallroter Wartburg 311 Kabriolet , auf den ich mich schon ganz besonders freute und meine Kamera natürlich auch.  Nun kam sie endlich, auf die Minute genau und es konnte endlich losgehen. Es war anstrengender aber auch schöner Tag, mit Bratpaarshooting im wunderschönem Schlosspark in Zabletitz und Familienfeier in Peritz, der erst spät für mich zu Ende ging ...

 

 

 

mehr lesen

Julia & Michael in Wermsdorf

Hochzeit Mit Julia und Michael in Wermsdorf bei Oschatz

Die Wetterprognose für den 17. Mai 2014  machte mich ziemlich nervös und es schien es als würde diesmal mein Fototermin mit Julia und Michael, die extra zu Ihrer Hochzeit aus Erfurt angereist waren, in´s Wasser fallen, gerade am schönsten Tag in ihrem Leben. Der Himmel war Wolkenverhangen und die Sonne blinzelte nur ab und zu hervor, wahrlich kein schönes Fotowetter, meine Blicke richteten sich ständig nach oben, doch Petrus meine es zum Glück gut mit uns und verschonte uns für die anstehenden zwei Stunden mit dem vorhergesagten Regen, vorerst ! Freundlich begrüßte uns die Standesbeamtin  im alten Jagdschloss von Wermsdorf, alle waren aufgeregt, doch Julia hingegen machte einen lockeren Eindruck und schien ganz entspannt. Das war ein guter Moment für mein erstes Brautfoto, welches ich mit meiner Kamera einfing, seht selbst. Die Trauung war wieder sehr schön und fand im engsten Familienkreise statt. Nach dem lustigen Rahmenprogramm, was Baumstammsägen und Bettlagenzerschneiden beinhaltete, ging es flink zum Brautpaarshooting in das schöne  Schloss Hubertusburg, denn dieses wurde extra für Julia und Michael freigehalten. Die Schlossführung gab mir freundlicherweise ein paar tolle Fototipps und zeigte mir hier die tollsten Ecken und Fotokulissen. Auch schien das Wetter noch zu halten, sodass wir noch ein paar schöne Hochzeitsfotos im Schlosspark der Hubertusburg schiessen konnten. Als Abschluss unserer kleinen ``Hochzeitssafari´´  machten wir noch einen Abstecher an den nahegelegenen Döllnitzsee, um dort noch ein paar tolle Brautpaarfotos einzufangen, doch leider wurde das vorhergesagte Wirklichkeit und es fing mit regnen an. Trotz alle dem war es wieder ein schöner Tag mit meiner Thüringer Hochzeitsgesellschaft …

 

 

 

mehr lesen

Maria & Tobias

Hochzeit mit Maria und Tobias in Lampertswalde

Die letzte Hochzeit am 9. Mai in Oschatz mit Maria und Tobias war wieder ein voller Erfolg. Ein lustiges Brautpaar, mit klasse Ausstrahlung und Humor, so wie man es sich gerne wünscht. Auch wenn ihr kleines Töchterchen lustigerweise, schon während der Trauungszeremonie das komplette Blumenkörbchen entleerte und die Blüten im Oschatzer Ratssaal verteilte, machte das überhaupt nichts, denn auch hier sind ein paar schöne Schnappschüsse entstanden, seht doch einfach selbst. Das darauffolgende Brautpaarshooting machten wir im schönen Schlosspark von Lampertswalde (bei Oschatz), denn dieser ist  die perfekte Fotolocation für ein schickes  Hochzeitsshooting in freier Natur. An einigen Stellen ähnelt er wegen seines frischen und saftigen Grünes einwenig dem  ``Auenland´´, welches ja noch die meisten aus ``Der Herr der Ringe´´ kennen dürften. Tobias bewies dazu noch perfekte Hobbit-Qualitäten und auch Bösewich Gollum durfte mal kurz mitspielen :-) Mein absoluter Favorit war und ist der Holzsteg am Schlossteich, denn dieser ist einfach nur herrlich. Als Fotograf kann man sich hier so richtig austoben und wunderschöne Hochzeitsfotos mit seiner Kamera einfangen. Es war wieder toll und ich bedanke mich recht herzlich bei dem Hochzeitspaar für die schönen Stunden, Ihr wart einfach spitze …



 

mehr lesen

Katharina und Daniel

Hochzeit mit Katharina und Daniel

Die Anspannung war Daniel förmlich ins Gesicht geschrieben, was natürlich in so einer Situation selbstverständlich ist und ich sie als Fotograf schon viele male miterleben durfte. Nun endlich kam seine Katharina und jeder Blick war auf den heranfahrenden Wagen gerichtet, der sich langsam dem Oschatzer Rathaus näherte. Toll sah sie aus, als Sie mit Tränen in den Augen, sich voller Schönheit ihrer Familie präsentierte. Auch Daniel konnte es nicht mehr verdrücken und ließ seinen Gefühlen freien Lauf. Meine Kamera arbeitete auf Hochtouren und ich schoss unzählige Fotos. Nun endlich war es soweit und Daniel durfte seine Katharina ins Standesamt führen, die Treppen hinauf, Stufe für Stufe, hinein in den prunkvollen Oschatzer Ratssaal. Die Kronleuchter funkelten wie Sterne von der wundervollen Decke und tauchten den alten Raum mit seinen Holzverziehrungen in weiches warmes Licht. Da standen sie nun, Händchenhaltend und mit Tränen in den Augen vor der Standesbeamtin, im Rücken ihre Lieben, die sich schon sehnsüchtig auf ihre Vermählung freuten. Das alte Parket knarrte unter meinen Füßen und durchdrang die Stille, die nun eingekehrt war. Die Kinder tuschelten und machten desinteressiert ihre Späßchen. Ich für meinen Teil widmete mich meiner Arbeit und hielt die schönsten Momente im Bild fest. Nach einer Stunde war alle Aufregung vergessen und für Katharina und Daniel begann nun ein neuer Lebensabschnitt. Im Anschluss entführte ich meine beiden Frischgebackenen en nach Schmannewitz zum Fotoshooting. Ein wundervolles Brautpaar bot sich meinen Augen, als Marine-Soldat Daniel in seine Uniform schlüpfte und seine Katharina in den Arm nam. Wir hatten viel Freude und es entstanden wirklich superschöne Hochzeitsfotos. So ging auch für mich ein unvergessener Tag zu Ende.

 

 

 

mehr lesen

Hochzeit mit Susi & René

Hochzeit im Schloss Güldengossa bei Leipzig.

Ganz im Kreise der Familie ... so lautete mein Motto am 13. August 2016, als ich eine Hochzeit im engsten Kreise meiner Lieben im Bilde festhalten durfte. Die Glücklichen waren diesmal Schwesterherz Susi und ihr René, die sich im Schloss Güldengossa in Großpösna nahe Leipzig endlich das Jawort gaben. Noch eine Hochzeit vom Vortag in den Knochen, ging es am nächsten Morgen gleich straff weiter. Ziemlich Früh und leicht zerknautscht begab ich mich schließlich aus den Federn und machte meine Kamera für den nächsten Einsatz startklar. Im Nebenraum vernahm ich fröhliches Gelächter weiblicher Gesellschaft. Die Stylistin war eingetroffen und machte sich bereits ans Werk. Haarsprayschwaden zogen durch's Zimmer und Kaffeeduft lag in der Luft, auf dem Tisch standen belegte Brote, unsere Stärkung fürs erste. Hier musste ich natürlich auch gleich zuschlagen, nebst Fotos vom Styling schießen. Bräutigam René bemühte sich für ein gepflegtes äußerliches Erscheinen und gab sein bestes als Alleinunterhalter in Sachen Ankleidungskunst, welches sich als garnicht so einfach erwies. Da musste ich natürlich auch mal reinschauen und still und heimlich ein paar interessante Schnappschüsse landen, über die man sich heute noch köstlich amüsiert. Alle waren soweit hergerichtet und die Zeit der "Wahrheit" rückte immer näher. Leichte Aufregung machte sich bereits breit und der Brautstrauß beim Floristen, der zum Glück gleich auf der anderen Straßenseite sein Geschäft hatte, musste auch noch abgeholt werden. Nach dem Susi in ihr Brautkleid geschlüpft und alles gut verschnürt war, konnten wir uns endlich auf den Weg zum Schloss Güldengosse machen, wo schon ganz gespannt Familie und Freunde auf das hübsche Brautpaar warteten. Ein wirklich schmuckes Kleinod, dieses Schlösschen am Rande von Leipzig, in dem man wirklich traumhafte schöne Hochzeitsfotos schießen kann. Diesmal hatte hier ein Standesbeamter das Zepter in der Hand, der seine Sache wirklich gut meisterte. Der Trausaal im Schloss Güldengossa sorgt für ein gemütliches und warmes Ambiente, in dem man als Hochzeitsfotograf voll und ganz auf seine Kosten kommt. Nach der sehr emotionalen Trauungszeremonie die ich in wunderschönen Fotos festhielt, versammelten sich alle zum großen Gruppenfoto draußen im Schlossgarten, wo auch schon der Taubenmann mit seinem Fluggefolge auf das frisch vermählte Brautpaar wartete. In der wunderschönen Orangerie die sich direkt am barocken Schloss Güldengossa befand, vergnügten wir uns entspannt für ein paar schweißtreibenden Stunden beim Brautpaarshooting, bevor es zur feucht fröhlichen Hochzeitsfeier nach Liebertwolkwitz weiter ging. Mit Büchsengeklappere und lautem Hupkonzert, kam nun endlich das Brautauto vorgefahren, auf das schon alle sehnlichst gewartet hatten. Jetzt konnte endlich die große Hochzeitsparty im Gasthaus "Schwarzes Ross" beginnen. Wir feierten alle bis in die späte Nacht hinein und meine Speicherkarten waren am Ende proppenvoll, mit den schönsten  Momenten dieses Tages. Ein tolles Wochenende und ein anstrengender Hochteitsmarathon ging schließlich auch für mich zu Ende und ich hatte mir endlich ein wenig Urlaub mit meinen zwei Lieben verdient, bevor ich mich schließlich an die Bildberarbeitung der Hochzeitsfotos machte. Am Ende entstand wie immer eine unvergessliche Hochzeitsreportagefür die Ewigkeit, seht selbst ...

mehr lesen

Mona & Alexander

Eine herrliche Hochzeit durfte ich neulich mit Mona und Alexander in Riesa erleben. Schon im Beratungsgespräch war mir klar: Das kann einfach nur Spaß machen. Nun endlich war der Tag der Trauung, dem schönsten Moment in ihrem Leben herangebrochen und Familie und Freunde versammelten sich allmählich vor dem Riesaer Standesamt. Auch Bräutigam Alexander, der sich mächtig in Schale geschmissen hatte, konnte es kaum erwarten seine Mona in Augenschein zunehmen. Die Hochzeitsgäste hatten bereits im Standesamt, welchen ich persönlich wunderschön finde Platz genommen. Alle warteten nur noch auf eine, die Braut. Meine Kamera war einsatzbereit, die Akkus geladen und alle wichtigen Vorkehrungen für eine Fotoreportage getroffen. Hochzeitsbraut Mona kam nun endlich vorgefahren, pünktlich und wunderschön, so wie alle Bräute, wie sollte es auch anders sein. Mutti zupfte noch hier und da am Hochzeitstkleid und Papa stand die Aufregung auch einwenig in's Gesicht geschrieben. Noch ein paar wichtige Details mit der netten Standesbeamtin besprochen und mit den ersten Fotos im Kasten, ging es dann endlich an's eingemachte. Alexander wartete bereits aufgeregt im Standesamt und die Gäste erhoben sich von ihren Plätzen, denn jetzt wurde die Braut übergeben. Immer wieder ein rührender Moment, den ich natürlich in unvergesslichen Bildern festhielt. Nach Hochzeitsansprache der Standesbeamtin, dem Anstecken der Hochzeitsringe und Hochzeitskuss wurde das frisch vermählte Brautpaar dann vor dem Standesamt feierlich begrüßt und mit Reis förmlich überschüttet. Auch wenn dies nicht immer zur Begeisterung der Brautpaare führt, einige Gäste haben stets immer ihren Spaß daran, was man später auf den Bildern oftmals sehr gut erkennen kann. Nach Gruppenfotos und Sektempfang ging es dann hinab in die Tiefen des Riesaer Ratskellers, wo bereits auf alle ein wunderschön dekorierter Gewölbe -Hochzeitssaal wartete. Zwar etwas von der Außenwelt abgeschnitten und ohne jeglichen Handyempfang, ist es hier dennoch sehr gemütlich. Als nun Hochzeitstorte verzehrt und reichlich Kannen Kaffee geflossen sind, konnte ich endlich mein Brautpaar zum wohl wichtigsten Geschehen eines gebuchten Hochzeitsfotografen entführen, dem Brautpaarshooting. Hierfür ging es nach Jahnishausen in den von mir schon oft als Fotokulisse genutzten herbstlichen Schlosspark mit Pavillon und äußerst neugierigen Schwänen, die ich natürlich sehr gern in meine Bilder mit einbeziehe. An dieser Stelle ging für mich nach getaner Arbeit uns reichlich Hochzeitsfotos auf der Speicherkarte, ein schöner Tag mit einem frisch gebackenen Hochzeitspaar zuende. Ich wünsche Mona und Alexander viel Glück für die Zukunft und viel Freude an ihren Hochzeitsbildern: Erinnerungen für die Ewigkeit !

mehr lesen

Nadine & Lars

Am 21.05.2016 war es für Nadine & Lars endlich soweit, die beiden gaben sich nämlich im Standesamt Oschatz das Ja-Wort. Bereits vor ihrer Hochzeit hatten wir beim Beratungsgespräch viel gelacht und an diesem schönen Samstag war das auch nicht anders. Nach der Trauung entführte ich die beiden zum Brautpaarshooting in den Schlosspark nach Dahlen, hier entstanden wunderschöne, aber auch lustige Momente, die für die Ewigkeit  im Bild einfangen konnte. Anschließend machten wir uns auf, zur Scheune nach Großböhla in der die beiden ihre Hochzeitsfeier ausrichteten. Hier wartetet schon Nadine´s selbstgemachte und kreierte Hochzeitstorte auf ihren festlichen Anschnit, welche ich natürlch selbst unbedingt probieren musste, sie war einfach göttlich. Nach Begrüßung der Hochzeitsgäste und Hochzeitskaffee erwartete die beiden noch ein besonderer, überraschender Moment ... eine Taubenshow, die von den Familienmitgliedern still und heimlich organisiert wurde. Die Überraschung war gelungen, denn wann darf mach schon eine Hochzeitstaube in den Händen halten. Natürlich durfte als krönender Abschluss meiner Seits das Gruppenfoto in Form eines Herzes nicht fehlen und nachdem wir alle Hochzeitsgäste vor die Linse bekommen hatten, war meine Arbeit an diesem wunderschönen Tag auch schon wieder vorbei. Ich wünsche meinem frisch vermählten Brautpaar alles gute für die Zukunft und viel Freude mit den Bildern.

 

mehr lesen

Jana & Christian

Heute bin ich in der Sächsischen Schweiz auf Hochzeitstour, im wunderschönen Schloss Weesenstein. Eine herrliche Hochzeitskulisse, verständlich das sich allein an diesem Tag sechs Brautpaare das Jawort gaben. Jana und Christian waren eines von Ihnen und ich durfte sie begleiten. Etwas zeitiger angereist, machte ich mich natürlich erst einmal mit der fremden Umgebung vertraut. Hier gibt es wirklich viele tolle Fotomotive, vor allem im gepflegten Schlosspark, mit Springbrunnen, Brücke und einem kleinen Wasserfall. Nach meinem kleinen Rundgang und kurzer Absprache mit der Standesbeamtin, kam dann auch meine Hochzeitsgesellschaft. Nachdem sich alle versammelt hatten, konnte es endlich losgehen. Umrahmt wurde die Trauung von zwei Dresdner Musikern, die das Brautpaar mit klassischer Musik begleiteten. Für mich war dies natürlich ein schöner Fotomoment. Nach der Trauungszeremonie ging es dann direkt in den Schlosspark, wo ich das Gruppenfoto und mein Brautpaarshooting mit Jana und Christian in Bildern fest hielt. Die vielen fremden Schlossgäste welche im gesamten Gelände verstreut waren, hatte ich natürlich im Griff, ebenso die etwas nervige Sonne, die zum fotografieren nicht wirklich geeignet ist. Nach einer kurzen Verschnaufpause in Weesenstein und gut gestärkt ging es dann wieder zur zurück nach Simselwitz, denn hier im "Landstreicher" sollte kräftig gefeiert werden. Nach Baumstammsägen, Torte anschneiden, Taubensteigen und jeder Menge hübscher Hochzeitsfotos im Gepäck, ging auch für mich ein unvergesslicher Tag zu Ende.

 

mehr lesen

Schwäbische Hochzeit mit Katja & Markus

Nun endlich habe ich es geschafft meine beiden sympathischen Stuttgarter Katja und Markus in meinem Blog zu verewigen. Geheiratet haben beide im herrlichen Mai diesen Jahres, in der wunderschönen St. Aegidienkirche. Unsere erste Verabredung hatten wir bereits zur Standesamtlichen Trauung im Rathaus Oschatz, wo die ersten Fotos vom glücklichen Brautpaar schießen durfte. Zwei Tage später war es dann endlich soweit und es wurde kirchlich geheiratet. Katja strahlte und wirkte eher ganz entspannt, als sie vor der Kirche mit ihrem Papa auf den großen Moment wartete. Beide begaben sich nun den langen Gang, hin zum Traualtar, wo Markus bereits im Kreise der Lieben auf seine hübsche Braut wartete. Für mich gab es hier viel Platz und das Licht war reichlich, welches sich mir hier zum fotografieren bot. Nach der wunderschönen festlichen Trauungszeremonie ging es in Kolonne und lautstarkem Hupkonzert schnurstracks in Richtung Belgern in's Forsthaus Dröschkau, da nun alle sehnsüchtig auf die große Hochzeitsfeier warteten. Ein relaxtes Brautpaarshooting in freier Natur bei duftendem Raps und herrlichstem Frühlingswetter durfte natürlich nicht fehlen. Wie immer Spaß pur. Es sind wieder lustige und natürliche Hochzeitsfotos entstanden, die mit Sicherheit ein Stück Erinnerung an dieses schöne Ereignis bleiben werden, seht selbst.

 

mehr lesen

Sindy & Marcel

Endlich wird es draußen angenehmer und der Frühling hält Einzug. Die beste Zeit um als Outdoorfotograf wieder kreativ zu sein. Auch Sindy und Marcel aus Oschatz verschlug es bei schönstem Osterwetter hinaus an die frische Luft, denn die junge Mama wollte noch ganz fix  ihr kugelrundes Babybäuchlein von mir im Bild festhalten lassen. Die Vögel zwitscherten um die Wette und die Sonne strahlte genau so hübsch wie mein verliebtes Fotopärchen. Die perfekten Grundlagen für ein entspanntes Babybauchfotoshooting waren somit gegeben und wir hatten am Ende eine Menge Spaß. Mich faszinierde ein kleines Feld von Kroküsschen, welches rings um eine uralte Platane wuchs und einen wunderschönen Farbkontrast ergab, ein herrliches Fotomotiv dass natürlich prompt in unsere Fotosassion mit einbezogen wurde. Als Fotolocation wählten wir unter anderem den Schlosspark in Lampertswalde und das Schloss Osterland in Oschatz, wo auch dieses mal wieder tolle Fotos für die Ewigkeit entstanden, seht doch selbst. Den werdenden Eltern drücke ich ganz fest beide Daumen und wünsche alles gute für die Zukunft. Ihr wart klasse ...

mehr lesen

Alex & Henry

Natürlich bekommt das super hübsche Brautpaar Alex und Henry aus Oschatz auch noch einen Blog von mir. Schon im Vorgespräch spürte ich das mir diese Hochzeit einen riesen Spaß bereiten würde. Hier stimmte einfach alles, vor allem die Ausstrahlung faszinierte mich sofort und so kam dann endlich ihr schönster Tag im Leben. Bräutigam Henry wartete schon voller Spannung auf seine hübsche zukünftige Frau, die in diesem Augenblick um die Ecke gedüst kam. Mit einem Lächeln bis über beide Ohren himmelten sich die beiden an, denn sie konnten es kaum erwarten sich endlich das Jawort zu geben. Ich machte natürlich sofort meine ersten Schnappschüsse mit der Kamera und dann ging es auch schon  in den Trausaal ins Oschatzer Rathaus. Die Trauung war sehr emotional und liebevoll und Alex überzeugte mit Ihrem sexy Hochzeitsoutfit. Nach der Trauung war ein kleines Fotoshooting auf dem Oschatzer Neumarkt geplant. Gerade als ich mich in Position begab, fing es natürlich an mit regnen. Doch das frisch vermählte Brautpaar ließ sich nicht davon beirren und wir hatten trotzdem  unseren Spaß. Auch wenn meine Kamera etwas nass geworden ist,  sind trotzdem superschöne  Hochzeitsfotos für die Ewigkeit entstanden.

 

 

 

mehr lesen

Herbsthochzeit mit Sophie & Marcel aus Leipzig ...

Welch traumhafte Hochzeit an diesem wundervollen Oktoberherbsttag, den ich mit dem blutjungen Brautpaar Sophie und Marcel aus Leipzig dieses Jahr erleben durfte. Zur großen Trauungszeremonie  verabredeten wir uns vor dem Oschatzer Rathaus, wo die Familie und die Gäste gespannt warteten. Der Tag war ``bomastisch´´ und es herrschte ein fabelhaftes Bilderbuchfotowetter, natürlich ganz zu meiner Zufriedenheit. Marcel stand schon Däumchendrehend und sichtlich zippelig im historischen Ratssaal, welcher in Oschatz sehr gern für standesamtliche Zwecke genutzt wird und wartete gespannt auf seine Sophie. Unten bereits angekommen, empfing ich die hübsche Braut mit meinen ersten Schnappschüssen die ich mit meiner Kamera im Bild festhielt. Die letzten Formalitäten wurden gleich vor Ort von der Standesbeamtin durchgeführt und schon ging es die Treppen hinauf, in den funkelnden Trausaal, wo schon alle ganz gespannt waren. Als die Braut zusammen mit ihrem Papa das Standesamt betrat, standen alle freudestrahlend und mit Tränen in den Augen auf und auch ich empfing mein Brautpaar mit einem gepflegtem Blitzlichtgewitter. Foto für Foto im Dauerfeuer, natürlich werden später die besten von mir ausgesucht, welche ich dann für meine Hochzeits-Bildreportage verwende. Zurück zu meinem Hochzeitspaar. Soeben wurden die Hochzeitsringe aufgesteckt, was ein fototechnisches Feingefühl erfordert, da hier nichts verwackeln darf. Aber auch diese Hürde wurde überwunden und es entstanden tolle Fotos für die Ewigkeit. Nach der Trauung machte ich wie immer meine Gruppenfotos auf der großen Treppe an der Sparkasse, mit ultimativer Oschatz-Kulisse und dann ging es endlich in die ``Hospitalhütte´´, die ganz versteckt in der wunderschönen Dahlener Heide zufinden ist. Nach einem leckeren Hochzeitsmahl und vollgefuttert, fuhren wir anschließend gemeinsam zum Brautpaarshooting in den Schlosspark von Dahlen. Es war ein wunderschöner Tag , den ich in traumhaften Bildern festhielt, schaut selbst ...

 

mehr lesen

Hochzeit mit Peggy & Tom

Hochzeit mit Peggy und Tom aus Oschatz. Hier im Hotel Kloster Nimschen.

Am 19. September diesen Jahres stand die Hochzeit von Peggy und Tom aus Oschatz auf dem Plan, diesmal im bezaubernden Hotel Kloster Nimschen bei Grimma. Ich freute mich schon sehr auf mein Brautpaar und machte mich am frühen Vormittag mit meinem Fotogepäck auf den Weg zum Oschatzer Fliegerhorst, wo gleich mein erster Fototermin anstand. Peggy wartete schon auf mich und war sichtlich aufgeregt, natürlich schon ein Grund die ersten Bilder mit meiner Kamera einzufangen, so wie es sich für eine gepflegte Hochzeitsreportage ziert. Nun kam auch der Bräutigam hinzu und das erste schöne Hochzeits-Familienfoto des Tages konnte im Bild festgehalten werden. Jetzt ging es endlich los und die Große Kolonne setzte sich endlich in Richtung Grimma in Bewegung. Die Fahrt dauerte zwar eine Weile, da mit unter Tempo fünfzig gefahren wurde, aber wir hatten ja noch genügend Zeit. In Nimschen angekommen, wartetet die Standesbeamte schon gespannt in ihrer kleinen Kapelle auf das hübsche Hochzeitspaar. Während die Hochzeitsgäste ihren Platz einnahmen, konnte ich fix die Lage checken und erste fototgrafische Versuche starten, da ich hier selbst zum ersten mal war. Das Licht in der Kapelle war ausreichend und mein Finger zuckte bereist am Auslöser. Jetzt konnte es endlich losgehen. Ach war das wieder schön, zwar etwas warm aber trotzdem eine sehr schöne Trauung. Im Anschluss ging es in´s Hotel, zum Empfang des Brautpaares mit traditioneller ``Brot-mit-Salz-Übergabe ´´ und Baumstammsägen. Die Sonne stand hoch über uns und ich blickte skeptisch gen Himmel, denn nicht immer ist zu viel Sonne optimal an solchen Tagen, gerade wenn man als Fotograf tätig ist. Aber auch diese Hürde wurde überwunden und wir suchten uns ein paar schattige Plätzchen an der alten Klosterruine für ein entspanntes Brautpaarfotoshooting. Das spätere Torte anschneiden beim gemütlichen Beisammensein in großer Familienrunde durfte natürlich nicht fehlen und auch hier machte ich unwiederbringbare Momentaufnahmen, an die man sich später bestimmt gern zurück erinnert und die Fotos anschauen wird ....

mehr lesen

Mandy & Norman - Hochzeit mit Handicap

Ausgerechnet einen Tag vor ihrer Hochzeit, dem schönsten in ihrem Leben, musste sich Mandy den Fuß verstauchen, dass ist doch echt wie verhext ...

 

Ach her je dachte ich mir, als sie zusammen mit ihrem Bruder vor dem Oschatzer Rathaus aus dem Auto stieg und mir entgegengehumpelt kam. Das war natürlich schon das erste Foto wert und ich zückte sofort meine Kamera. Alles halb so wild, heute gibt es keine Schmerzen dachte sich wohl Mandy tief im Inneren und strahlte vor Freude über´s ganze Gesicht. Alle warteten schon gespannt im Standesamt, oben im wunderschönen historischen Ratssaal auf die Braut, die sich auf Grund ihres Handicaps etwas ganz besonderes einfallen ließ. Der Fußballbegeisterte Bräutigam Norman, war schon ganz zippelig und wollte nun endlich seine Mandy in die Arme schließen. Da kam sie auch schon und ich hielt sofort die ersten  Momente im Bild fest. Sehr emotional ging es dann weiter, mit einem Hauch von Humor und einer wirklich tollen Ausstrahlung meines Brautpaar. Gerade die Ansprache von Norman und seine liebevollen Worte, die vor allem an seinen Sohn gerichtet waren, waren sehr bewegend, selbst meine Wenigkeit bekam sogar einen Klos im Hals, auch die Standesbeamtin musste kurz aussetzen und ihr Taschentuch zücken. Die Trauung war ein toller Moment und alles verlief so wie ich es mir gewünscht und fotografisch vorgestellt hatte. Das Baumstammsägen war natürlich eine andere Geschichte. Als ob Mandy nicht schon genug gestraft wurde, quälte sie sich am extra im Wasser getränkten Holzklotz, was natürlich zur Belustigung der Hochzeitsgäste dienen sollte. Mit viel Muskelkraft wurde auch diese Hürde überwunden und ich hatte genügend Zeit um einige schöne Fotos zu schießen. Die roten Jacks, die immer wieder unter dem Brautkleid hervorblitzten, waren natürlich der Hammer und somit wird hier auch das kleine Geheimnis von Mandy gelüftet. Nun ging es endlich zum Brautpaarshooting an´s ``Wüste Schloss´´ von Oschatz, worauf ich mich ganz besonders freute, seht doch einfach selbst. Das Licht war perfekt und die Sonne versteckte sich hinter den Wolken. Mal ganz ehrlich, zum fotografieren brauche ich persönlich keine Sonne, aber das ist eine andere, fototechnische Geschichte. Ganz viele, tolle und lustige Fotos hatte ich geknipst, mit Kind und Krücken und auch vom Maisfeld durfte kurz genascht werden, bevor es endlich zur  großen Hochzeitsfeier nach Gaunitz ging, wo das Gefolge schon sehnsüchtig mit ihrem Rahmenprogramm auf das frisch vermählte Ehepaar wartete. Mein Fazit für den Tag: Ein wirklich tolles Hochzeitspaar, mit klasse Ausstrahlung und viel Freude beim fotografieren. Genau so liebe ich das. SUPER, es hat wirklich Spaß gemacht :-)

mehr lesen

Stürmische Traumhochzeit mit Miriam & Norbert aus Riesa

Die Aufgabe eines Fotografen liegt darin, den schönsten Moment festzuhalten. Allerdings sind es meistens die kurzen Augenblicke dazwischen, die den Zauber des Tages eines Brautpaares ausmachen. Bei Miriam und Norbert aus Riesa hatte ich am 25. Juli 2015 einige dieser Augenblicke. Geheiratet wurde im historisch bemalten Kreuzgewölbesaal vom Standesamt in Riesa, welches sich hinter der schönen grünberankten Kulisse des Rathauses verbirgt. Der Wetterfrosch hatte für den Tag nichts Gutes vorhergesagt. Regen, Gewitter, Sturm. Genau das was sich weder das Brautpaar, noch der Fotograf wünscht. Doch am Ende waren es nur die Tränen der Braut die für „Nässe“ am Tag gesorgt haben. Bei der romantischen Trauung, die durch die eigenen Worte des Brautpaares noch herzlicher wurde, hatte sogar ich zeitweise eine Gänsehaut. Nach einer wilden Fahrt im Caprio, musste sich das Brautpaar noch mal kurz aufhübschen, bevor wir dann gemeinsam in den Schlosspark nach Jahnishausen gefahren sind. Dort wurden wir gleich zu Beginn von zwei Schwänen überrascht, welche durch ihre reine Anwesenheit für zusätzliche Romantik gesorgt haben. Miriam und Norbert hatten ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und es somit zu einer abenteuerlichen Fotosession gemacht. Es wurde getanzt, getragen, geküsst, gestartet und gefangen. Ich bedanke mich bei dem Brautpaar für den aufregenden, romantischen und abwechslungsreichen Tag und wünsche beiden eine wunderschöne Zeit zu zweit.

mehr lesen

Janet & Thomas

Der wohl schönste Tag für Janet und Thomas, hier in Döbeln und ich durfte sie mit meinem Fotoapparat begleiten. Alle waren sehr aufgeregt und warteten schon auf den großen Moment, ach für mich, denn ich fing hier meine ersten Schnappschüsse mit der Kamera ein. Schnell noch die Lage gecheckt und mit der Standesbeamtin die wichtigsten Details abgesprochen. Von meiner Seite war alles startklar und es konnte losgehen. Nach der Trauung, die wieder sehr emotional war, machte ich vor dem Rathaus ein paar schöne Fotos und anschließend erklommen wir den historischen Rathausturm zum Sektempfang. Von hier oben hat man unter anderem einen wunderschönen rundumblick auf Döbeln, natürlich wieder ein klasse Moment für mich. Das anschließende Brautpaarshooting war sehr entspannt und fand diesmal bei Janet und Thomas zuhause statt. Es sehr warm und die Sonne prasselte auf uns herab, für eine perfekte Fotosession ohne Assistent nicht gerade der beste Zeitpunkt, aber es hat sich trotzdem gelohnt. In Simselwitz wurde dann endlich gefeiert und alle Aufregung und Anstrengungen waren erloschen. Mit viel ``Gescherble´´ und jeder Menge freundlicher Gesichter welche ich in Erinnerung behalten werde, verabschiedete ich mich dann bei meinem sympathischen Brautpaar.

 

 

mehr lesen

Hochzeit mit Julia & Roman, ein Frühlingstraum ...

Ach was war das für ein wunderschöner Fototag, der 9. Mai 2015. Die Sonne strahlte, es war angenehm warm und es blühte und grünte wo man nur hinsah.  Süßer Duft von Blumen und Raps lag in der Luft, den es hier zu dieser Zeit ja in rauen Mengen gibt, eine wirklich tolle Fotokulisse. Wohl auch der schönste Tag für mein Brautpaar Julia und Roman aus Luppa, die sich dafür entschieden im Frühling das Jawort zu gegeben, eine wahrlich weiße Entscheidung.  Unsere erste Fotostation war das Schloss in Dahlen, wir zogen diesmal das Brautpaarshooting vor der Trauung vor. Der angrenzende Schlosspark ist eine wahre Augenweite und bietet viele schöne fotografische Möglichkeiten für ein entspanntes Hochzeitsshooting. Saftig grüne Wiesen mit Gänseblümchen, Rhododendron in verschiedenen Farben und eine hübsche Wasserfontaine im Teich. Hier hielten wir uns fast zwei Stunden auf, doch nun hieß es: Auf zur Trauung ins Alte Jagdschloss nach Wermsdorf, doch zuvor mussten wir noch unbedingt zur Fotosassion in ein Rapsfeld, mit einzigartigen Blick auf unseren schönen Collm und natürlich ein paar Gläschen Sekt. Das Hochzeitsauto, ein knackig blauer ``ADLER´´ aus dem Jahre 1931 gab im gelben Raps einen grandiosen Farbkontrast wieder, seht selbst.  Familie und Freunde warteten inzwischen gespannt auf  das junge Brautpaar, die nun endlich auf dem Schlossplatz in Wermsdorf eintrafen. Endlich frisch getraut, ging es auf zur großen Feier ins ``Hotel Seegasthof Horstsee´´ in Wermsdorf, wo ich noch wunderschöne Fotos mit meinen Kameras einfing. Ein wirklich schöner Nachchmittag …

mehr lesen

Christin & Mario

… dieser Tag sollte ein ganz besonderer werden, im Leben von Christin und Mario aus Oschatz, denn ihre Hochzeit stand kurz bevor. Doch der Blick in Richtung Himmel verhieß nichts gutes. Grau und wolkenverhangen , eher kein gutes Omen für Brautpaar und den für diesen Tag gebuchten Hochzeitsfotografen. Ich ärgerte mich jetzt schon nach Strich und Faden, denn draußen fing es auch noch mit regnen an. Egal, ich versuchte mein bestes. Die Trauungszeremonie im Oschatzer Ratssaal lief wieder nach Plan und war sehr herzzereißend. Das Brautpaarshooting am Oschatzer ``Wüsten Schloss´´ und im Oschatz-Park eher weniger, denn dieses mussten wir leider kurzfristig abbrechen, denn dafür war es viel zu kalt und nass geworden, da auch schon die Frisur von Braut Christin stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. In solchen Momenten gibt es bei mir natürlich immer einen Plan ``B´´.  Trotz alledem verbrachten wir gemeinsam ein paar schöne Stunden und es entstanden wieder tolle Hochzeitsfotos, seht selbst. Dem hübschen Brautpaar hätte ich auf jeden Fall mehr gegönnt, aber ihr wart Spitze .

 

 

mehr lesen

Claudia & Andreas aus Leipzig

Am 6. September diesen Jahres stand wieder Hochzeit für mich auf dem Plan, inklusive zwei Trauungen und einer Taufe. Man war ich gespannt und freute mich schon riesig auf diesen Tag. Diesmal gaben sich Claudia und Andreas aus Leipzig im Oschatzer Standesamt das Jawort. Gleich früh am Morgen machte ich mich auf den Weg ins Gasthaus Zum Schwan, wo ich mit Claudia verabredet war. Mit meinem Fotoequipment bepackt, betrat ich das Zimmer in dem sie eingecheckt hatte. Ihre Friseuse war schon fleißig am werkeln und ich baute fix meine Kamera zusammen um die schönsten Momente der Vorbereitung der Braut einzufangen. Es wurde gestylt, geschminkt und gepudert und das Endresultat konnte sich wirklich sehen lassen, sehr hübsch. Frisch herausgeputzt und für die Trauung endlich bereit, wurde Claudia von ihrem Vater bereits erwartet. Nun konnte es endlich losgehen und der schönste Moment im Leben des jungen Brautpaares stand kurz bevor. Alle waren sichtlich aufgeregt, genau wie ihr kleines Töchterlein. Die Trauung in unserem wunderschönem Oschatzer Ratsaal war wieder einmal super toll und ich habe echt schöne Fotos von Claudia und Andreas geschossen. Im Anschluss machte ich, wie bei jeder meiner Hochzeitsfeiern, Gruppen und Familienfotos auf der großen Treppe vor der Sparkasse auf dem Oschatzer Neumarkt. Wenig später stand dann die kirchliche Trauung von Claudia und Andreas in Altoschatz auf dem Programm, ebenso die Taufe ihrer Tochter. Pfarrer i.R. Zehme bereitete alles sehr sorgfältig und mit sehr viel Liebe vor und erwartete bereits seine Hochzeitsgäste. Ich selbst war hier zum ersten mal und freute mich mächtig auf dieses tolle fotografische Ereignis in dieser wunderschönen alten Kirche.  Dann war es endlich soweit und der Pfarrer begrüßte das Brautpaar vor dem Kircheneingang und spielte ein Stück auf seiner Trompete. Mein Auslöser an der Kamera glühte schon fast und ich machte ein Foto nach dem anderen, seht doch selbst. Als Trauung und Taufe beendet waren, ließen Claudia und Andreas noch ein paar weise Tauben steigen und dann ging es endlich auf nach Bucha, in´s ``Heideschlösschen´´, zur gossen Hochzeitsfeier …

 

 

mehr lesen

Maiko und Robert aus Japan

Ein ganz besonderer Tag war für mich der 28. August 2014, denn Maiko und Robert aus Japan, die mit ihrer Familie angereist waren, gaben sich hier in Oschatz das Jawort. Zwei fremde und liebenswerte Menschen, mit denen ich zwölf Stunden lang super viel Spaß hatte. Erste Fotostation war im Gasthaus ``Zum Schwan´´ in Oschatz, hier wurde Maiko schick gemacht und eingekleidet. Die Gästezimmer sind hier sehr klein und man hat hier wenig fototechnischen Spielraum zur Verfügung. Doch mit der richtigen Fotoausrüstung im Gepäck, bekam ich auch dieses Problem in den Griff und machte so einige schöne Fotos von Maiko und auch Robert, der mit seinen Freunden im Nachbarzimmer eingecheckt hatte. Von der ruhigen und gelassenen Art, dieser anderen Mentalität meines japanischen Brautpaares war ich sehr angetan und positiv überrascht. Bis zum Oschatzer Rathaus war es nur ein Katzensprung und die Standesbeamtin wartete schon gespannt auf uns. Schnell wurden hier noch die üblichen Formalitäten geklärt, wenn auch etwas anders wie sonst und die Trauungszeremonie, mit eigenem Übersetzer konnte endlich beginnen. Es war wie immer sehr schön und ich machte tolle Fotos. Im Anschluss ging es per Hochzeitskutsche nach Lampertswalde zum Brautpaarshooting. Perfektes Fotowetter und ein super lustiges Hochzeitspaar, was wollte man mehr. Leider zogen doch noch dunkle Wolken auf und es fing plötzlich an mit regnen. Zum Glück hatte ich alles im meiner Kamera eingefangen und wir machten uns wieder auf den Weg nach Oschatz ins Gasthaus ``Zum Schwan´´. Dort angekommen, waren Maiko und Robert waren total durchnässt und mussten sich erst einmal wieder herrichten. Die Hochzeitsgesellschaft wartete schon gespannt auf die beiden und dann standen sie da … Alle jubelten und begrüßten das frisch vermählte Hochzeitspaar, das in hübsche buntfarbene Kimonos geschlüpft war auf das herzlichste. Ein schöner Moment auch für mich, denn solche Fotos bekommt man nicht alle Tage vor die Kamera. Der Regen ließ nach und ich nutzte sofort die Chance und entführte die beiden zu einem Minifotoshooting gleich vor der Haustür. Der Brunnen auf dem Altmarkt und die bunten Kimonos passten farblich bestens zusammen. Im Anschluss wurde getanzt und gefeiert. Krönender Abschluss für mich, war das super laute Feuerwerk auf dem Neumarkt …

 

 

mehr lesen

Lisa & Erik



Am 13. Juli verabredete ich mich mit Lisa und Erik im Schlosspark von Lampertswalde. Auf dem Plan stand diesmal ein gewünschtes Paar-Shooting. Gleich Sonntagvormittag nach dem Frühstück machten wir uns voller Optimismus ans Werk. Das Wetter war fototauglich, die Sonne strahlte und die Laune von beiden Seiten war hervorragend. Fix meine Kamera zusammengebaut und schon konnte es mit dem Fotoshooting losgehen. Nach nur kurzer Zeit war von jeglicher Schüchternheit nichts mehr zu spüren und das junge Pärchen aus Oschatz machte super mit. Nach zirka zwei Stunden und ziemlich viel Spaß, hatten wir dann alles im Kasten, seht selbst …

 

 

 

 

 

mehr lesen

Anne & Marcel


Einen wunderschönen Hochzeitsnachmittag durfte ich am 5. Juli in Leisnig miterleben, denn hier gaben sich Anne und Marcel das Jawort, die mit ihrer Gefolgschaft vor das wunderschöne Rathaus gezogen waren. Etwas eng aber trotzdem sehr hübsch war es im Standesamt und die Trauung war wiedereinmal herzzerreißend. Im engstem Familien und Freundeskreis wurde dann im Gut Haferkorn in Dobernitz gefeiert. Die Landschaft und die grünen Weinhänge sind hier einfach heerlich und immer ein Foto wert. Auch im Vierseithof vom Gut Haferkorn, welches Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, boten sich mir tolle Fotomotive. Ebenso so schön das Brautpaar, das wieder einmal spitze mitgemacht hat.

 

 

 

 

mehr lesen

Claudia & Andre

Hochzeit mit Claudia und Andre in Peritz

Am 28. Juni 2014 war ich wieder einmal in Riesa unterwegs und durfte Claudia und Andre an ihrem Hochzeitstag begleiten. Es war noch früh am Morgen, als ich meine ersten Schnappschüsse von der Braut mit meiner Kamera einfing. Die Stimmung war prima und ich mit leicht grippalen Infekt, kam mir etwas vor wie der Hahn im Korb, denn Andre war in Dresden und ich mit vier Mädels allein im Haus. Nach etwa drei Stunden war Part I geschafft und das frisieren, schminken und ankleiden der hübschen Braut endlich im Kasten. Nun machte sich alles voller Aufregung zum Standesamt ins Riesaer Rathaus, wo schon Familienangehörige und auch der Bräutigam sehnlichst auf die Ankunft von Claudia wartete. Highlight des Tages war das Brautauto, ein knallroter Wartburg 311 Kabriolet , auf den ich mich schon ganz besonders freute und meine Kamera natürlich auch.  Nun kam sie endlich, auf die Minute genau und es konnte endlich losgehen. Es war anstrengender aber auch schöner Tag, mit Bratpaarshooting im wunderschönem Schlosspark in Zabletitz und Familienfeier in Peritz, der erst spät für mich zu Ende ging ...

 

 

 

mehr lesen

Julia & Michael in Wermsdorf

Hochzeit Mit Julia und Michael in Wermsdorf bei Oschatz

Die Wetterprognose für den 17. Mai 2014  machte mich ziemlich nervös und es schien es als würde diesmal mein Fototermin mit Julia und Michael, die extra zu Ihrer Hochzeit aus Erfurt angereist waren, in´s Wasser fallen, gerade am schönsten Tag in ihrem Leben. Der Himmel war Wolkenverhangen und die Sonne blinzelte nur ab und zu hervor, wahrlich kein schönes Fotowetter, meine Blicke richteten sich ständig nach oben, doch Petrus meine es zum Glück gut mit uns und verschonte uns für die anstehenden zwei Stunden mit dem vorhergesagten Regen, vorerst ! Freundlich begrüßte uns die Standesbeamtin  im alten Jagdschloss von Wermsdorf, alle waren aufgeregt, doch Julia hingegen machte einen lockeren Eindruck und schien ganz entspannt. Das war ein guter Moment für mein erstes Brautfoto, welches ich mit meiner Kamera einfing, seht selbst. Die Trauung war wieder sehr schön und fand im engsten Familienkreise statt. Nach dem lustigen Rahmenprogramm, was Baumstammsägen und Bettlagenzerschneiden beinhaltete, ging es flink zum Brautpaarshooting in das schöne  Schloss Hubertusburg, denn dieses wurde extra für Julia und Michael freigehalten. Die Schlossführung gab mir freundlicherweise ein paar tolle Fototipps und zeigte mir hier die tollsten Ecken und Fotokulissen. Auch schien das Wetter noch zu halten, sodass wir noch ein paar schöne Hochzeitsfotos im Schlosspark der Hubertusburg schiessen konnten. Als Abschluss unserer kleinen ``Hochzeitssafari´´  machten wir noch einen Abstecher an den nahegelegenen Döllnitzsee, um dort noch ein paar tolle Brautpaarfotos einzufangen, doch leider wurde das vorhergesagte Wirklichkeit und es fing mit regnen an. Trotz alle dem war es wieder ein schöner Tag mit meiner Thüringer Hochzeitsgesellschaft …

 

 

 

mehr lesen